Alufelgen an Vespas

Fragen über italienische-, französische-, spanische-, indische- und russische Vespas können hier gestellt werden.

Moderators: scootman, foifi, schraubär, elRabiato

Post Reply
User avatar
foifi
Site Admin
Posts: 772
Joined: 13 Nov 2005, 19:44
Club / Verein: Vespa Fan Club
Location: Zürich
Contact:

Alufelgen an Vespas

Post by foifi » 18 Apr 2006, 19:21

Ab und zu taucht die Frage auf, ob Alufelgen an Vespas vorführfähig sind oder nicht.

Hier ein paar Infos:
Im Prinzip ja, aber:
- es gibt eine Felge (Grimeca), die in gewissen Typenscheinen sogar vermerkt ist
- es braucht eine Hersteller-Erklärung des Felgen-Herstellers über die Eignung der Felge für das Fahrzeug
oder
- es braucht eine Hersteller-Erklärung des Fahrzeug-Herstellers, dass das Fahrzeug geeignet ist um auch solche Felgen zu haben

Letzteres ist eher unwahrscheinlich, da Piaggio in der Regel keine solchen Bestätigungen macht. Die Hersteller (oder Importeure) der Alufelgen sind aber meistens kooperativ beim Erstellen eines solcher Hersteller Unbedenklichkeitserklärung. Ev. müssen auch vorher beim Strassenverkehrsamt die Details abgeklärt werden.

Bei der Grimeca Alufelge muss sichtbar eingestanzt sein "E-2.10 x 10", gemäss Typenscheinen. (Ich weiss jetzt nicht für welche Typenscheine, dies alles gilt.)
Soweit ich weiss, muss sowieso auf jeder Felge das Mass sichtbar eingeprägt sein.
Eine Original Stahl-Felge hat z.B. die Prägung "10 x 2.10".

Ein rein technisches Problem stellt auch meist die Länge der Schrauben an der Bremstrommel dar. Da die Alufelgen viel dicker sind, bleibt meist nur noch sehr wenig Gewinde, um eine Mutter zu montieren. Meist reicht es sogar nicht einmal mehr für einen Federring. Also, im Zweifelsfall längere Gewindebolzen in der Bremstrommel montieren. Und auf jeden Fall Stoppmuttern verwenden.

Wer auf sicher gehen will, klärt vorher zuerst alles mit dem Strassenverkehrsamt ab.
Wäre ja schade, wenn man sich teuere Alufelgen besorgt, diese noch tuerer lackieren lässt und dann nicht durch die MfK kommt.

Wenn also alles ganz korrekt abläuft, werden die Felgen im Fahrzeugausweis sogar eingetragen. Natürlich ist aber nicht jedes Strassenverkehrsamt gleich streng in der Handhabung und meistens ist den Experten auch nicht bewusst, dass es überhaupt Alufelgen für Vespas gibt und schauen auch gar nicht extra darauf.

Eine Eintragung ist zwar toll zu haben, aber ist auch mit Aufwand verbunden.

User avatar
TheFace
Moderator
Posts: 55
Joined: 14 Apr 2006, 10:43
Location: Aargay
Contact:

Post by TheFace » 18 Apr 2006, 21:21

Baaaah,habt Ihr sonst noch Probleme?
Ich habe irgendwelche noname Alufelgen drauf,frisch ab MfK :D
Das interessiert doch keinen!Bin schon gespannt was die Vögel zu meinem Drop Bar sagen,das ist sicher schwieriger vorzuführen als Alufelgen!

Cheers

User avatar
foifi
Site Admin
Posts: 772
Joined: 13 Nov 2005, 19:44
Club / Verein: Vespa Fan Club
Location: Zürich
Contact:

Re: Alufelgen an Vespas

Post by foifi » 18 Apr 2006, 21:44

TheFace wrote:Baaaah,habt Ihr sonst noch Probleme?
Ich habe irgendwelche noname Alufelgen drauf,frisch ab MfK :D
Das interessiert doch keinen!Bin schon gespannt was die Vögel zu meinem Drop Bar sagen,das ist sicher schwieriger vorzuführen als Alufelgen!
Wie gesagt:
foifi wrote:Natürlich ist aber nicht jedes Strassenverkehrsamt gleich streng in der Handhabung und meistens ist den Experten auch nicht bewusst, dass es überhaupt Alufelgen für Vespas gibt und schauen auch gar nicht extra darauf.

Eine Eintragung ist zwar toll zu haben, aber ist auch mit Aufwand verbunden.
Und für Dropbar brauchst Du noch:
- Herstellergutachten (kannst Du selber machen, wenn Du es geschweisst hast ;-))
- Prüfbericht durch ein Testcenter kann vom Strassenverkehrsamt verlangt werden
Achtung: hier hat grad was geändert, kann sogar sein, dass es jetzt Pflicht ist.

Hier ist die grosse Auswahl an Testcentern, die vom Str.v.amt akzeptiert werden:

DTC Dynamic Test Center AG
2537 Vauffelin BE
Tel. 032 321 66 00

Ganz nach dem Motto, ja kein Monopol aufkommen lassen und faire Preise dank Regulierung durch den Markt.... :cry:

Ansonsten: Einfach probieren!

elRabiato
leichter Tuner
Posts: 264
Joined: 21 Apr 2006, 21:22
Location: 8810 Horgen

Post by elRabiato » 21 Apr 2006, 21:34

Hallo zusammen,
hab mich nun auch angemeldet (ich Herdenvieh, ich!)
Also wenn du den DropBar eingetragen hast würd ich dies gerne erfahren.
Gruss elRabiato

User avatar
TheFace
Moderator
Posts: 55
Joined: 14 Apr 2006, 10:43
Location: Aargay
Contact:

Post by TheFace » 21 Apr 2006, 22:55

ähm.ich lasse nix eintragen :wink: zeigen,wenss geht ist gut,wenn nicht :twisted:
Ich habe einen Drop von PM der nicht so extrem ist,deswegen hoffe ich dasses so durchkommt...

User avatar
TheUpsetter
Standgäsler
Posts: 21
Joined: 20 Apr 2006, 07:43
Location: Reggae-City Kriens
Contact:

Post by TheUpsetter » 24 Apr 2006, 08:04

habe meine ts1 lambretta auch durch die mfk gebracht...wer nichts wagt, der nichts gewinnt !!!
10.Juni 06 Rudeattack DJ`s playing Scooter Sounds @ Schuur Luzern (Foyer)

User avatar
foifi
Site Admin
Posts: 772
Joined: 13 Nov 2005, 19:44
Club / Verein: Vespa Fan Club
Location: Zürich
Contact:

Post by foifi » 24 Apr 2006, 11:44

"Durch die MfK gebracht" oder "Durch die MfK eingegtragen" sind doch noch zwei verschiedene Dinge.

Wäre mal interessiert, wer was ganz hoch offiziell eingetragen bekommen hat.
Also nicht einfach bloss vom Experten nicht gemerkt oder nur tolleriert, sondern 100% hieb und stichfest zugelassen. Also mit Eintragung im Ausweis.

Wer was hat, soll es bitte hier reinstellen. Am besten auch gleich mit allen Angaben, was nötig war an Papieren, ev. Prüfungen, Teilegutachten, etc.

Mal schauen, was bei uns so "legal" möglich ist. 8)

teo
Ankicker
Posts: 5
Joined: 25 Feb 2007, 22:37

Post by teo » 01 Mar 2007, 23:39

bin neu dabei

klärt mich doch auf was eine Drop bar ist!

Teo

User avatar
foifi
Site Admin
Posts: 772
Joined: 13 Nov 2005, 19:44
Club / Verein: Vespa Fan Club
Location: Zürich
Contact:

Post by foifi » 02 Mar 2007, 00:09

Drop Bar:
Die Enden zeigen wie bei einem Tropfen nach unten.
Bei einem Fahrad nennt man die Rennlenker auch Drop Bar.

Bei Vespa PX sieht das z.B. so aus:
Image

User avatar
tbs
leichter Tuner
Posts: 381
Joined: 26 Apr 2010, 10:33
Club / Verein: Vespa Club Luzern
Location: 4665 Oftringen

Re: Alufelgen an Vespas

Post by tbs » 01 Dec 2011, 09:27

"Drop Bars, Not Bombs"

i.e. Zitat aus der Fixie&Singlespeed-Szene...LOL
We Ain't Got Nothing To Lose!

"Wo keine Leistung, da auch kein Blowby...""Die Hauptursache des Fehlers sitzt am Ende des Schraubenschlüssels..."
"Ich hab' ein Einzylinder-Boxermotor...""Hubraum kann durch nichts ersetzt werden, ausser durch noch mehr Hubraum; wobei jedoch vereinzelte Vespapiloten fehlenden Hubraum durch Wahnsinn ersetzen können..."

User avatar
scootman
Moderator
Posts: 894
Joined: 05 Nov 2005, 09:25
Club / Verein: Vespa Fan Club & Rollermobilclub
Location: Down Town Zürich
Contact:

Re: Alufelgen an Vespas

Post by scootman » 01 Dec 2011, 21:01

foifi wrote:... Da die Alufelgen viel dicker sind, bleibt meist nur noch sehr wenig Gewinde, um eine Mutter zu montieren. Meist reicht es sogar nicht einmal mehr für einen Federring. Also, im Zweifelsfall längere Gewindebolzen in der Bremstrommel montieren. Und auf jeden Fall Stoppmuttern verwenden. ...
:!: Hab noch einen markanten Fehler entdeckt :!: Bei einer Alufelge auf keinen Fall Federringe verwenden :!:

Grund, die Federringe drücken sich in das Aluminium und die Mutter löst sich und fallen ab :!:
Wenn dass bei voller Fahr passiert, na dann gute Nacht :evil:

Also wenn etwas zwischen Alufelge und Mutter bzw. Stoppmutter hin soll, dann bitte eine Unterlagsscheibe.

Cheers
scootman

User avatar
foifi
Site Admin
Posts: 772
Joined: 13 Nov 2005, 19:44
Club / Verein: Vespa Fan Club
Location: Zürich
Contact:

Re: Alufelgen an Vespas

Post by foifi » 03 Dec 2011, 22:52

scootman wrote:
foifi wrote:... Da die Alufelgen viel dicker sind, bleibt meist nur noch sehr wenig Gewinde, um eine Mutter zu montieren. Meist reicht es sogar nicht einmal mehr für einen Federring. Also, im Zweifelsfall längere Gewindebolzen in der Bremstrommel montieren. Und auf jeden Fall Stoppmuttern verwenden. ...
:!: Hab noch einen markanten Fehler entdeckt :!: Bei einer Alufelge auf keinen Fall Federringe verwenden :!:

Grund, die Federringe drücken sich in das Aluminium und die Mutter löst sich und fallen ab :!:
Wenn dass bei voller Fahr passiert, na dann gute Nacht :evil:

Also wenn etwas zwischen Alufelge und Mutter bzw. Stoppmutter hin soll, dann bitte eine Unterlagsscheibe.

Cheers
scootman
Federscheiben wären sonst noch die Alternative. Die "fressen" (mampfmampf) sich nicht ins Alu 8)

Post Reply