Motoraufbau Polini 177 *mit Bildern*

Fragen über italienische-, französische-, spanische-, indische- und russische Vespas können hier gestellt werden.

Moderators: scootman, foifi, schraubär, elRabiato

Wie denkt ihr darüber?

Juhuii, endlich wieder was gescheites hier!
2
22%
Ja, interessiert mich, werde einfach mal mitlesen.
5
56%
Ok, mach mal!
0
No votes
Hier spricht die Polizei, das Topic hier ist der Beweis für illegales Tuning!
1
11%
Nicht schon wieder, für das gibt's das GSF!
0
No votes
Schreib bloss nicht weiter!
0
No votes
Ich denke nicht, ich schraube!
1
11%
 
Total votes: 9

User avatar
tbs
leichter Tuner
Posts: 377
Joined: 26 Apr 2010, 10:33
Club / Verein: Vespa Club Luzern
Location: 4665 Oftringen

Motoraufbau Polini 177 *mit Bildern*

Post by tbs » 25 Aug 2016, 16:03

Um dem SSF hier etwas mehr leben einzuhauchen, hab ich gedacht, ich könnte hier mal ein Motoraufbau-Topic eröffnen... erstens kann ich mal meine Arbeit veröffentlichen, und zweitens kann ich mal ganz spezifisch für das CH Publikum etwas bieten. Klar, im GSF gibt's schon 'zig wen nicht 'ndert von diesen Topics, aber egal... da ich meine, hier die Bildhochlade-Kapabilität etwas mau sei, kann am Ende der Fotolovestory die Bilder in hi-res bei mir angefragt werden... So genug blabla, werde einfach häppchenweise hier reinschreiben, eventuell meine Beiträge editieren...

cheers tbs

P.S.: wer Lust hat, kann ein Feedback in der Umfrage hinterlassen
Last edited by tbs on 16 Jan 2017, 09:38, edited 1 time in total.
We Ain't Got Nothing To Lose!

"Wo keine Leistung, da auch kein Blowby...""Die Hauptursache des Fehlers sitzt am Ende des Schraubenschlüssels..."
"Ich hab' ein Einzylinder-Boxermotor...""Hubraum kann durch nichts ersetzt werden, ausser durch noch mehr Hubraum; wobei jedoch vereinzelte Vespapiloten fehlenden Hubraum durch Wahnsinn ersetzen können..."

bobo.t
Vollgäsler
Posts: 158
Joined: 30 May 2010, 01:01
Location: Zürich

Re: Motoraufbau Polini 177

Post by bobo.t » 25 Aug 2016, 22:43

CH und D tuningszene ist ,meiner ansicht nach, nicht zuvergleichen. wir können nichts eintragen, es muss alles leise sein und original aussehen. aus diesem grund ist gsf nicht immer eine hilfe.
aber cool, freue mich auf deine berichte.

User avatar
tbs
leichter Tuner
Posts: 377
Joined: 26 Apr 2010, 10:33
Club / Verein: Vespa Club Luzern
Location: 4665 Oftringen

Re: Motoraufbau Polini 177

Post by tbs » 26 Aug 2016, 09:06

Da hast du eben recht, daher dieses Topic, es geht vor allem auch darum, eine aktuelle PX mit EZ 2016 mit einem Aggregat auszurüsten, welches der Bezeichnung Fahrzeugart "Motorrad" in den Fahrzeugpapieren gerecht wird...

***************************************************************************************************

Also, Ausgangslage ist eine Vespa PX 125 mit Euro3, also das Modell, welches es glaub ich seit 2011 zu kaufen gibt, die haben das typische SLS und den Kat im Krümmer. Der Body des Auspuffes gleicht den der 90er Jahre Arcobalenos, also die mit dem aussenliegenden Schalldämpfer.

Da das Fahrzeug noch neu ist, muss es ja nicht gleich wieder zum StVA, daher muss der Antrieb auf der Strasse relativ unauffällig zu bewegen sein... daher kommen ALLE Resotüten, sowohl englische als auch Italienisch ausser Frage.

Daher Brotboxen wie SIP Road 1.0 oder 2.0, LTH Box, Silentboxen von Pipedesign, SCK BigBox 1.0, BBT, allerdings sind alle Boxen, gell bobo, viel zu laut (für Züri). In Luzern oder im Aargau ist das mit dem Lärm noch nicht so prekär... wie es in der Bundesstadt ausschaut weiss ich nicht genau. Da das Fahrzeug aber sagen wir mal so tendenziell in der Zentralschweiz bewegt wird, darf es auch ein Sip road 1.0 oder die LTH box sein.

Zur Legalität: keiner der Auspuffe ist legal. Zur Angehensweise: da eigentlich bei der Herleitung eines Setups nicht bloss der Auspuff am Anfang stehen soll hier betont werden, da wir aber hier in der CH sind, zählt der Auspuff schon eine ziemlich Festforderung dar, um die es einen Motor herum zu bauen gibt, der Unauffällig ist.

Am Anfang stand eigentlich bloss ein Stecktuning, mit 177er und etwas anderem Puff und anderem Gaser, da man aber da gleich an Grenzen stösst, aufgrund der Zündung, und eben des Auspuffes, kann man gleich einen anderen Motor hernehmen, den originalen ins Regal packen und dann eine potentere Maschine einzupflanzen...
Attachments
Vespa-PX-125-70-blau_01.jpg
Es handelt sich um so eine Mopette...
Vespa-PX-125-70-blau_01.jpg (30.61 KiB) Viewed 11422 times
Last edited by tbs on 17 Jan 2017, 08:11, edited 2 times in total.
We Ain't Got Nothing To Lose!

"Wo keine Leistung, da auch kein Blowby...""Die Hauptursache des Fehlers sitzt am Ende des Schraubenschlüssels..."
"Ich hab' ein Einzylinder-Boxermotor...""Hubraum kann durch nichts ersetzt werden, ausser durch noch mehr Hubraum; wobei jedoch vereinzelte Vespapiloten fehlenden Hubraum durch Wahnsinn ersetzen können..."

User avatar
tbs
leichter Tuner
Posts: 377
Joined: 26 Apr 2010, 10:33
Club / Verein: Vespa Club Luzern
Location: 4665 Oftringen

Re: Motoraufbau Polini 177

Post by tbs » 09 Jan 2017, 11:25

Der übelste und meist aufwändigste Teil ist der Gebrauchtmotor stubenrein zu bekommen. Habe den Motor mit VNX1M Präfix aus dem Vorarlbergischen bezogen. laut dem Verkäufer wurde der aus Italien importiert. Da es sich laut dem Motorpräfix um einen Typenkonformen PX125E Motor handelt, sollte er somit die Basis des Projekts werden. Wichtigste Voraussetzungen:

-Elestart
-E-Zündung
-Cosa II Kupplung
-Getrennt-Schmierung


Also grossomodo "Lusso"-Motor, man geht davon aus, dass sich aufgrund der obengenannten Merkmalen ein Lusso Getriebe im Inneren befindet. Ich wollte sicher sein, dass mindestens die von Aussen sichtbaren Dinge auf Lusso zutreffen. Kulu wurd schnell nachgechekt,w ar auch ok.

Motor heimgenommen und grob gestrahlt mit dem Hochdruckreiniger. Dann um möglichst schnell zu wissen was sich drinnen befindet, zerlegt.

was anders war:
- Zylinder hatte 150
- Ölpumpenzahnrad (das grosse mit der Schnecke) war mit Kupferlitze gesichert, statt des 8mm Seegerrings...
- Gangräder waren alle PX-Alt (also PX iwas vor 1984)
- Raste, Schaltkreuz und Schaltbolzen ebenfalls PX-Alt

Egal, werden gegen Lusso getauscht, damit die original Schaltraste am Roller verbleiben kann und dann ebenfalls mit dem Lussogetriebe übereinstimmt. PX-Alt Getriebe kann man sonst immer noch anderswo gebrauchen.

Mühsam: der Motor hatte mal irgend ein Öl gesehen, das nach zig Jahren (ok, der Motor hat laut Gussmarke 2006er Jg.) zu einer wachsartigen Melasse verklumpt, das ganze Gelump habe ich mit Diesel und Aceton und anderem kohlewasserstofflösendem Zeugs zu reinigen versucht, mittlerweile sieht man was Dreck und was Motor ist... es braucht halt seine Zeit.

Ebenfalls mühsam: das Kurbelhaus wurde irgendwann mal nass, somit Korrodierte die Kurbelwelle und ganz leicht auch das Gehäuse, es bildete sich eine rot weisse Kruste aus Aloxid und Feroxid, welche nur mechanisch und nicht mit Säure oder dergleichen entfernen liess... Kurbelwellenwohnungsreinigung kommt dann ganz am Schluss, bevor die Lager eingepresst werden...
Attachments
IMG_20170107_070922.jpg
Kurbelhaus mit Metalloxiden: rot von der Kurbelwelle (Eisenoxid), weiss vom Aluminium (Aluminiumoxid). Die bilden zusammen ein übles Gemenge das nicht abwaschbar ist, auch nicht mit jedwelchen Säuren. Abschleifen hilft.
IMG_20170107_070922.jpg (144.5 KiB) Viewed 11467 times
IMG_20170107_070903.jpg
Kurbelhaus mit Metalloxiden.
IMG_20170107_070903.jpg (160.14 KiB) Viewed 11467 times
IMG_20170105_064111.jpg
Motor im Backofenreinigerbad...
IMG_20170105_064111.jpg (64.63 KiB) Viewed 11468 times
Last edited by tbs on 17 Jan 2017, 08:16, edited 3 times in total.
We Ain't Got Nothing To Lose!

"Wo keine Leistung, da auch kein Blowby...""Die Hauptursache des Fehlers sitzt am Ende des Schraubenschlüssels..."
"Ich hab' ein Einzylinder-Boxermotor...""Hubraum kann durch nichts ersetzt werden, ausser durch noch mehr Hubraum; wobei jedoch vereinzelte Vespapiloten fehlenden Hubraum durch Wahnsinn ersetzen können..."

User avatar
tbs
leichter Tuner
Posts: 377
Joined: 26 Apr 2010, 10:33
Club / Verein: Vespa Club Luzern
Location: 4665 Oftringen

Re: Motoraufbau Polini 177

Post by tbs » 09 Jan 2017, 13:19

Die Kulu,

eine Cosa 2 Kupplung mit 20Z ist in einem sehr feinen Zustand. Die Flanken des Korbes sehen astrein aus, ich ersetze lediglich die Buchse (Sinterbronze) und die Anlaufscheibe (dünner Messingring), das Ritzel wird durch ein 22Z ersetz um die Primärübersetzung zu verlängern.

Die Buchse wird auf die Nabe gepresst, eine lose Buchse kann möglicherweise zu Kupplungsrupfen führen. Die ZWischenscheiben und die Beläge waren durch, die Zwischenscheiben werden durch BGM-Scheiben (vom Scooter-Center in Köln) ersetzt. Die Kupplungsbeläge sind von Pillepoppen (GSF) umgearbeitete Honda CR-80 Beläge damit sie in die Cosa Kulu passen. Die Grundscheiben bestehen aus gesintertem Aluminium, das Belagsmaterial ist so Hybrimaterial aus Alu und Kork.

Vorerst soll um die Kupplung kein Verstärkungsring geschweisst werden, da die Mühle nicht hochtourig gedreht werden soll (aufgrund des Setups/Konzepts), sagen wir mal nicht mehr als 7.5k min^-1. da sind die Fliehkräfte moderat und die Cosakulu geht auch nicht auf.
Attachments
Kulu_alt_vs_neu.jpg
links o-Piaggio; rechts Honda CR-80-Beläge bearbeitet von Pillepoppen ausm GSF
Kulu_alt_vs_neu.jpg (115.27 KiB) Viewed 11469 times
IMG_20160825_060552.jpg
Messingbuchse zur Sicherheit mit Loctite "Fügen-Welle-Nabe" gesichert.
IMG_20160825_060552.jpg (101.18 KiB) Viewed 11469 times
IMG_20160825_060849.jpg
Kupplungsscheiben und Zwischenscheiben nach unbekannter Betriebszeit. Schöne Laschen, ain't?
IMG_20160825_060849.jpg (134.91 KiB) Viewed 11470 times
Last edited by tbs on 16 Jan 2017, 09:54, edited 4 times in total.
We Ain't Got Nothing To Lose!

"Wo keine Leistung, da auch kein Blowby...""Die Hauptursache des Fehlers sitzt am Ende des Schraubenschlüssels..."
"Ich hab' ein Einzylinder-Boxermotor...""Hubraum kann durch nichts ersetzt werden, ausser durch noch mehr Hubraum; wobei jedoch vereinzelte Vespapiloten fehlenden Hubraum durch Wahnsinn ersetzen können..."

User avatar
tbs
leichter Tuner
Posts: 377
Joined: 26 Apr 2010, 10:33
Club / Verein: Vespa Club Luzern
Location: 4665 Oftringen

Re: Motoraufbau Polini 177

Post by tbs » 09 Jan 2017, 13:34

Das Vorgelege,

oder der Tannenbaum, wie man es auch nennt, wurde aus dem Motor entnommen, und beim Schütteln (Shakalaka, Baby) hats gerasselt... klarer Fall von Ruckdämpferfederbruch, das sind die tangential angeordneten Federn im Primärrad. Deckscheiben geöffnet (mit 3mm Cobaltbohrer die 6 Stahlnieten mit StänderBM aufgebohrt) und es kamen mir statt der 6 Federn lediglich Brösel aus Stahl entgegen, etwa die Hälfte der Federn waren in zig Bruchstück zermalmt.

Der vorliegende Tannenbaum hatte 68 Zähne an der Primär, der Baum selbst war normal Lusso mit 12-13-17-21 Verzahnung auf den Gängen 1-4. Geplant ist die Ruckdämpfer durch die stärkeren 200er PX federn zu ersetzen, mit 12 Federn (grosse Federn mit jeweils einer kleinen Feder im Zentrum, also parallelgeschaltet), Da kann man mehr Kräfte übertragen, was der PM177 auf jeden Fall mehr hat.

Das primär wird um einen Zahn verlängert von 68Z auf einen Zahn weniger 67Z einer PXalt/GTR/VNL, dies weil's herum liegt, und Kraft hat der Polini genug, um das zu drehen mit dem 22er Kulu-Ritzel. Nun ergibt sich dann eine gesamt primäre Übersetzung von 22/67 = 0.328, die originale PX 200er hat ja 23/65 = 0.3538 was nochmals etwas länger ist, aber eventuell zu lang für jemand der gerne mal auch zu zweit über die Pässe heizt... sollte das Getriebe immer noch zu Kurz sein, kann man notfalls das DRT/BGM Kupplungsritzel mit 23Z hernehmen, welches auf das 67 Primärrad geht, oder wenn man spalten möchte, kann man auch den Tannenbaum Umnieten auf 65. We'll see.
Attachments
IMG_20170103_055050.jpg
Vorgelegewelle mit Ruckdämpfer, zerlegt, da ist nur noch Brösel der Ruckdämpferfedern
IMG_20170103_055050.jpg (238.19 KiB) Viewed 11469 times
IMG_20160825_065232.jpg
Bild hatte im oberen Beitrag nicht mehr Platz: Kupplungspaket mit Pillepoppen-Belägen
IMG_20160825_065232.jpg (121.64 KiB) Viewed 11469 times
IMG_20160825_065110.jpg
ebenfalls kein Platz: Kulu mit neuen Belägen, Zwischenscheiben werden, anders als auf dem Bild, durch BGM Pro vom Center ersetzt
IMG_20160825_065110.jpg (135.87 KiB) Viewed 11469 times
Last edited by tbs on 16 Jan 2017, 10:03, edited 3 times in total.
We Ain't Got Nothing To Lose!

"Wo keine Leistung, da auch kein Blowby...""Die Hauptursache des Fehlers sitzt am Ende des Schraubenschlüssels..."
"Ich hab' ein Einzylinder-Boxermotor...""Hubraum kann durch nichts ersetzt werden, ausser durch noch mehr Hubraum; wobei jedoch vereinzelte Vespapiloten fehlenden Hubraum durch Wahnsinn ersetzen können..."

User avatar
tbs
leichter Tuner
Posts: 377
Joined: 26 Apr 2010, 10:33
Club / Verein: Vespa Club Luzern
Location: 4665 Oftringen

Re: Motoraufbau Polini 177

Post by tbs » 09 Jan 2017, 13:51

Weiter geht's dann mit den Überströmern am Gayhöise auf PM177 anzupassen... Sowie Kurbelwelle und Einlasszeiten.

Zu den Überströmern kann ich jetzt schon sagen, ich bin beim Fräsen der kuluseitigen Strömern nach draussen durchgebrochen. Ist aber unausweichlich, da die Wandstärken der neueren VNX1M Motorwohnungen dort sehr dünn sind resp. eine Hinterschneidung haben, was unweigerlich zu Frisch-/Falschluft führt. ICh werde nicht schweissen, da ich Verzug befürchte. Ich werde wahrscheinlich mit Epoxyknete (Weicon oder Sika) ausbessern. Funktioniert super, und finde ich nicht mal so pfuschig, wenn professionell angewandt.

Kurbelwelle wird eine 57er Hub Mazzucchelli mit etwas verlängerter Ladenöffungszeit, ich strebe 120-125 vOT Einlass auf und 60-65 nOT Einlass zu. Zudem wird der Einlass soweit verbreitert, wie das die Drehschieberdichtflächen zulassen... Und ja, grundsätzlich, der Drehschieber bleibt, der Hub 57mm auch.

Sonstiges: Lager werden alle SKF und Torringten/Timken ich bin noch nicht sicher, ob das Grosse Lager ein 9-Kugeln-Kugellager mit Polyamid-Käfig werden wird... hab drum noch gute SKFs... Die Nadellager am PX Motor sind oftmals Schwachstellen, daher verbaue ich nur noch Torrington-Lager, sind Hochqualitätslager und sicher nicht verkehrt.

Wellendichtring an der Hauptwelle ist von Corteco, die guten Blauen, Dichtringe an der Kurbelwelle (grosser bei der Kupplung und kleiner bei der Lima) sind von Malossi, Sind aus NBR (Kunstkautschuk) und die Lauffläche ist aus Teflon, was die Reibung minimiert, und ein Einfressen der Dichtlippe in die Welle vorbeugt... ist aber Theorie, da meine Motoren viel eher gespalten, als dass ich da auf Langzeiterfahrungswerte zurückgreifen könnte...

Alle O-Ringe werden ersetzt. Getriebe soll ausdistanziert werden. Dazu mehr, wenn ich zum Antriebswellenzusammenbau komme...

Das war es soweit...
Attachments
IMG_20170107_071207.jpg
Gehäuseüberströmer angezeichnet, schwarz ist was weg soll, damit die Kanäle im Zylinder sauber mit den Kanälen im Gehäuse fluchten.
IMG_20170107_071207.jpg (223.7 KiB) Viewed 11466 times
We Ain't Got Nothing To Lose!

"Wo keine Leistung, da auch kein Blowby...""Die Hauptursache des Fehlers sitzt am Ende des Schraubenschlüssels..."
"Ich hab' ein Einzylinder-Boxermotor...""Hubraum kann durch nichts ersetzt werden, ausser durch noch mehr Hubraum; wobei jedoch vereinzelte Vespapiloten fehlenden Hubraum durch Wahnsinn ersetzen können..."

User avatar
tbs
leichter Tuner
Posts: 377
Joined: 26 Apr 2010, 10:33
Club / Verein: Vespa Club Luzern
Location: 4665 Oftringen

Re: Motoraufbau Polini 177 *mit Bildern*

Post by tbs » 16 Jan 2017, 11:14

Porting,

oder eben Überströmer im Gehäuse an den Zylinder anpassen. Wie ich oben schon erwähnt habe, bricht man Kuluseitig zwangsläufig durch. Mit Sika wurde die Stelle repariert...
Attachments
IMG_20170110_055736.jpg
Durchbruch im kuluseitigen Überstromkanal.
IMG_20170110_055736.jpg (213.27 KiB) Viewed 11466 times
IMG_20170112_055628.jpg
Epoxyknetreparatur von innen, da ist 100%ig dicht und benzinrestent.
IMG_20170112_055628.jpg (119.49 KiB) Viewed 11466 times
IMG_20170112_055658.jpg
Epoxyknetreparatur von aussen.
IMG_20170112_055658.jpg (173.02 KiB) Viewed 11466 times
We Ain't Got Nothing To Lose!

"Wo keine Leistung, da auch kein Blowby...""Die Hauptursache des Fehlers sitzt am Ende des Schraubenschlüssels..."
"Ich hab' ein Einzylinder-Boxermotor...""Hubraum kann durch nichts ersetzt werden, ausser durch noch mehr Hubraum; wobei jedoch vereinzelte Vespapiloten fehlenden Hubraum durch Wahnsinn ersetzen können..."

User avatar
tbs
leichter Tuner
Posts: 377
Joined: 26 Apr 2010, 10:33
Club / Verein: Vespa Club Luzern
Location: 4665 Oftringen

Re: Motoraufbau Polini 177 *mit Bildern*

Post by tbs » 16 Jan 2017, 11:25

Die Kurbelwelle,

oder wörtlich aus dem Italienischen übersetzt, der Moterenbaum ;-) wird durch eine Rennwelle mit 57mm Hub von Mazzucchelli ersetzt:

http://www.scooter-center.com/de/product/1620003

Wie im Anhang zu sehen ist, ist der Zustand der vormals eingebauten Welle nicht mehr so frisch, daher werde ich die alte Welle lediglich noch für eigene Experimente weiterverwenden...
Attachments
IMG_20161213_065019.jpg
Lürastumpf
IMG_20161213_065019.jpg (124.02 KiB) Viewed 11465 times
IMG_20161213_065027.jpg
Kulustumpf_1
IMG_20161213_065027.jpg (143.39 KiB) Viewed 11465 times
IMG_20161213_065034.jpg
Kulustumpf_2
IMG_20161213_065034.jpg (135.53 KiB) Viewed 11465 times
We Ain't Got Nothing To Lose!

"Wo keine Leistung, da auch kein Blowby...""Die Hauptursache des Fehlers sitzt am Ende des Schraubenschlüssels..."
"Ich hab' ein Einzylinder-Boxermotor...""Hubraum kann durch nichts ersetzt werden, ausser durch noch mehr Hubraum; wobei jedoch vereinzelte Vespapiloten fehlenden Hubraum durch Wahnsinn ersetzen können..."

User avatar
tbs
leichter Tuner
Posts: 377
Joined: 26 Apr 2010, 10:33
Club / Verein: Vespa Club Luzern
Location: 4665 Oftringen

Re: Motoraufbau Polini 177 *mit Bildern*

Post by tbs » 16 Jan 2017, 13:02

Der Zylinder,

Entspricht dem, was man aus der Schachtel nimmt... lediglich die beiden Gussflächen beim Fuss bei den Hauptüberströmern wurde entfernt... Zylindersteuerzeiten bleiben original... laut einschlägigen Foren und Publikationen sind die bei

AS: 166° KuWe
ÜS: 110° Kuwe

zu finden bezogen auf 57mm Hub, also insgesamt eher tief, aber mit einem Vorauslass von 28° KW geht da trotzdem was. Mal sehen wie das so unbearbeitet läuft. hab auf 57mm nicht soviel Erfahrung, kenn mich drum besser aus mit den 60mm Kurbelbäumen... :-D
Attachments
IMG_20170110_055830.jpg
Fenster im Zylinderfuss wurde von der Gussfläche befreit...
IMG_20170110_055830.jpg (195.7 KiB) Viewed 11459 times
We Ain't Got Nothing To Lose!

"Wo keine Leistung, da auch kein Blowby...""Die Hauptursache des Fehlers sitzt am Ende des Schraubenschlüssels..."
"Ich hab' ein Einzylinder-Boxermotor...""Hubraum kann durch nichts ersetzt werden, ausser durch noch mehr Hubraum; wobei jedoch vereinzelte Vespapiloten fehlenden Hubraum durch Wahnsinn ersetzen können..."

User avatar
tbs
leichter Tuner
Posts: 377
Joined: 26 Apr 2010, 10:33
Club / Verein: Vespa Club Luzern
Location: 4665 Oftringen

Re: Motoraufbau Polini 177 *mit Bildern*

Post by tbs » 17 Jan 2017, 08:03

Gestern habe ich noch die Vorgelegewelle (aka Tannenbaum) vernietet:

Oh Tannenbaum, Oh Tannenbaum, wie schön sind deine Zähne... Ruhe dahinten, Weihnachten ist vorüber!

Die Zähne sind wie oben schon geschrieben

Primärverzahnung: 67 Z
G1: 12 Z
G2: 13 Z
G3: 17 Z
G4: 21 Z

Sehet selbst:
Attachments
IMG_20170117_062038.jpg
Christbaumschmuck. Komplette Baugruppe, was noch fehlt hier ist die Steckachse, das Rillenkugellager und der Seegerring, sowie die Nadeln für die limaseitige Lagerung .
IMG_20170117_062038.jpg (128.91 KiB) Viewed 11423 times
IMG_20170117_063557.jpg
Tannenbaum mit den eingesetzten 6x Doppelfederpaket (so wie z.B. bei der P200X ), beachte hier die richtige Einbaurichtung des Primärzahnrades
IMG_20170117_063557.jpg (102.05 KiB) Viewed 11423 times
IMG_20170117_064812.jpg
So, fertig vernietet, vorerst mal mit einem mittelgrossen Hammer, mit einem passend gewählten Durchschlag kann man die Schliessköpfe noch etwas breiter treiben...
IMG_20170117_064812.jpg (84.6 KiB) Viewed 11423 times
We Ain't Got Nothing To Lose!

"Wo keine Leistung, da auch kein Blowby...""Die Hauptursache des Fehlers sitzt am Ende des Schraubenschlüssels..."
"Ich hab' ein Einzylinder-Boxermotor...""Hubraum kann durch nichts ersetzt werden, ausser durch noch mehr Hubraum; wobei jedoch vereinzelte Vespapiloten fehlenden Hubraum durch Wahnsinn ersetzen können..."

User avatar
tbs
leichter Tuner
Posts: 377
Joined: 26 Apr 2010, 10:33
Club / Verein: Vespa Club Luzern
Location: 4665 Oftringen

Re: Motoraufbau Polini 177 *mit Bildern*

Post by tbs » 20 Jan 2017, 14:05

Die Kupplungsreibscheiben sind gekommen vom SCK, schön schwarz brüniert:
Attachments
IMG_20170120_123922.jpg
Reibscheiben vom SCK: 1x 2,0mm; 1x1,5mm gewellt, 2x 1,5mm flach
IMG_20170120_123922.jpg (101.29 KiB) Viewed 11323 times
We Ain't Got Nothing To Lose!

"Wo keine Leistung, da auch kein Blowby...""Die Hauptursache des Fehlers sitzt am Ende des Schraubenschlüssels..."
"Ich hab' ein Einzylinder-Boxermotor...""Hubraum kann durch nichts ersetzt werden, ausser durch noch mehr Hubraum; wobei jedoch vereinzelte Vespapiloten fehlenden Hubraum durch Wahnsinn ersetzen können..."

User avatar
tbs
leichter Tuner
Posts: 377
Joined: 26 Apr 2010, 10:33
Club / Verein: Vespa Club Luzern
Location: 4665 Oftringen

Re: Motoraufbau Polini 177 *mit Bildern*

Post by tbs » 20 Jan 2017, 14:34

Mazzu Rennkurbelwelle, die Welle lief schon mal auf einem ähnlichen Motor, soweit ich weiss, saugte der Motor den kuluseitigen Wellendichtungsring aus seinem Sitz, und der Blechring des Wedis arbeitete dann die Spuren auf die Welle ein.

Das Holz-/Plastikdings ist mein Lagerdummy, den benötige ich um die Welle im Gehäuse zu positionieren um die Steuerzeiten zu Messen, resp. anzuzeichnen wo dann gefräst werden soll, um auf die gewünschte Einlasszeit zu kommen...
Attachments
IMG_20170120_072846.jpg
IMG_20170120_072846.jpg (136.56 KiB) Viewed 11323 times
We Ain't Got Nothing To Lose!

"Wo keine Leistung, da auch kein Blowby...""Die Hauptursache des Fehlers sitzt am Ende des Schraubenschlüssels..."
"Ich hab' ein Einzylinder-Boxermotor...""Hubraum kann durch nichts ersetzt werden, ausser durch noch mehr Hubraum; wobei jedoch vereinzelte Vespapiloten fehlenden Hubraum durch Wahnsinn ersetzen können..."

User avatar
tbs
leichter Tuner
Posts: 377
Joined: 26 Apr 2010, 10:33
Club / Verein: Vespa Club Luzern
Location: 4665 Oftringen

Re: Motoraufbau Polini 177 *mit Bildern*

Post by tbs » 23 Jan 2017, 21:30

Einlassoptimierung: da das Gehäuse, die Wanne und der Vergaser ab Werk nicht wirklich so prickelnd zusammen passen muss da zwingend Hand angelegt werden. Die Übergänge von Block zu Wanne wurden gesmoothet. Da ich die Einlasszeiten noch nicht gemessen habe, wird da bestimmt noch was weg kommen...

Jetzt auch mit Bildern...
Attachments
IMG_20170120_072356.jpg
Einblick von oben nach unten... man sieht sehr gut, der Einlass oben beim Gaser ist rund, unten wird er ovalig resp. rechteckig...
IMG_20170120_072356.jpg (128.14 KiB) Viewed 11158 times
IMG_20170120_072418.jpg
Lediglich eine kleine (dreiecksförmig, schwatz) Stelle muss noch nachgearbeitet werden. Auf hochglanzpolieren wird verzichtet, es bringt schlicht nichts...
IMG_20170120_072418.jpg (215.59 KiB) Viewed 11158 times
IMG_20170120_072450.jpg
Ansicht vom Kurbelwellengehäuse in Richtung Vergaser... Die Drehschieber Dichtfläche wird noch geschönt...
IMG_20170120_072450.jpg (179.91 KiB) Viewed 11158 times
Last edited by tbs on 06 Feb 2017, 08:01, edited 4 times in total.
We Ain't Got Nothing To Lose!

"Wo keine Leistung, da auch kein Blowby...""Die Hauptursache des Fehlers sitzt am Ende des Schraubenschlüssels..."
"Ich hab' ein Einzylinder-Boxermotor...""Hubraum kann durch nichts ersetzt werden, ausser durch noch mehr Hubraum; wobei jedoch vereinzelte Vespapiloten fehlenden Hubraum durch Wahnsinn ersetzen können..."

User avatar
Wesparr
Ankicker
Posts: 10
Joined: 06 Jan 2017, 16:14

Re: Motoraufbau Polini 177 *mit Bildern*

Post by Wesparr » 30 Jan 2017, 17:41

Cooles Projekt, schön dokumentiert! Viel Erfolg weiterhin :-)
Keep rollin!

Post Reply